Simone Pfenninger in den UZH News

Die aufsehenerregende Langzeitstudie der Zürcher Sprachwissenschaftlerin Simone Pfenninger zur Altersdebatte im Fremdsprachenlernen beschäftigt nun auch die Medienstelle der Universität Zürich. Unter dem Titel Wer gut in Deutsch ist, lernt besser Englisch werden die Studienergebnisse nun einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

Vorausgegangene Medienbeiträge zu diesem Thema stellten die Frage nach dem besten Einstiegsalter für das Fremdsprachenlernen. Pfenningers Studie zeigte, dass der frühe Fremdsprachenunterricht nicht unbedingt zu besseren Erfolgen führt als der späte. Die UZH Medienmitteilung legt nun den Fokus auf die Faktoren, welche das Fremdsprachenlernen erleichtern: dazu gehört in jedem Falle eine gute Lese- und Schreibkompetenz in der Erstsprache - unabhängig vom Alter.

Simone Pfenninger in 10vor10 am 27.8.2014
Simone Pfenninger in 10vor10 am 6.10.2014