Neue Folge von angesprochen. Der Linguistik Podcast: Phonetische Akkommodation

In angesprochen befragen wir einmal im Monat Linguisten zu ihrer aktuellen Forschung. Im Dezember 2014 sprachen Robert Schikowski und Juliane Schröter mit der Sprachwissenschaftlerin Hanna Ruch vom UFSP Sprache und Raum der UZH über phonetische Akkomodation.

Wenn wir miteinander reden, passt sich unsere Aussprache aneinander an, und zwar meist, ohne dass wir es merken: das heisst "phonetische Akkommodation". Betroffen sind leicht hörbare Aussprachemerkmale wie z.B. im Zürcher "chind" versus dem Bündner "kind" ebenso wie subtile, normalerweise unbewusste Merkmale wie Aspiration oder Stimmhöhe.