Ringvorlesung "Sprache(n) verstehen" im Herbstsemester 2012

Im Herbstsemester 2012 organisiert das ZüKL die interdisziplinäre Ringvorlesung "Sprache(n) verstehen"

Sprache als einzigartige, allein dem homo sapiens vorbehaltene Fähigkeit hat die Menschen seit jeher fasziniert. Sprache ist die Grundlage des Denkens, der Kommunikation und der Interaktion zwischen Individuen und sozialen Gruppen. Laut- und Gebärdensprachen sind überall auf der Welt ähnlich strukturiert und unterscheiden sich doch beträchtlich. In der Ringvorlesung „Sprache(n) verstehen“ erläutern Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen in vierzehn Vorträgen, wie sich die Forschung mit wechselnder Perspektive dem Phänomen der Sprache nähert. Vortragsthemen aus der Linguistik, der Philosophie, den Neurowissenschaften, der Evolutionsbiologie, der Entwicklungspsychologie und der Computerlinguistik vermitteln faszinierende Einblicke in Aspekte der Sprachen-vielfalt, des Sprachwandels, des Sprachgebrauchs, der Sprachentwicklung und der Sprach- und Sprechstörungen. Den Schlusspunkt setzt ein Vortrag mit öffentlicher Diskussion über die Rolle der Wissenschaftssprache Englisch.

Programm:

20.9.2012 Prof. Dr. David Crystal, Holyhead (Wales)
Making sense of language
27.9.2012 Prof. Dr. Jonathan Harrington, LMU München
Variability and change in spoken language communication
4.10.2012 Prof. Dr. Hans-Johann Glock, UZH
Sprache und Geist
11.10.2012 Dr. Penny Boyes Braem, FZG Basel
Lautlos über alles sprechen: Gebärdensprache
18.10.2012 Prof. Dr. Christoph Uehlinger, UZH
Babel oder Pfingsten? Religionskulturelle Bewertungen von Sprachenvielfalt
25.10.2012 Prof. Dr. Tecumseh Fitch, Universität Wien
The evolution of language: a comparative approach
1.11.2012 Prof. Dr. Natascha Müller, Universität Wuppertal
Sprachfähigkeit: ererbt oder erlernt? Eine Betrachtung aus Sicht des Erstspracherwerbs
8.11.2012 Prof. Dr. Balthasar Bickel, UZH
Sprachliche Vielfalt: universale und regionale Muster
15.11.2012 Prof. Dr. Nikolaus Himmelmann, Universität Köln
Wie die Sprachwissenschaft zur Empirie fand (und findet)
22.11.2012 Prof. em. Dr. Walter Haas, Universität Freiburg (CH)
Sprache in Variation - und warum sich die Deutschschweizer trotzdem verstehen
29.11.2012 Prof. Dr. April McMahon, Aberystwyth University
The importance of good networking: new methods for comparing sounds across individuals, accents and languages
6.12.2012 Prof. Dr. Cornelius Weiller, Universitätsklinikum Freiburg (D)
Das Zweischleifen-Modell zum Verständnis der Sprach-organisation im Gehirn und von Aphasie
13.12.2012 Prof. Dr. Abraham Bernstein, UZH
Mit Computern sprechen - Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen menschlicher und maschineller Sprache
20.12.2012 Prof. em. Dr. Dr. h. c. Konrad Ehlich, Freie Universität Berlin
Alles englisch, oder was? Wie verständigen sich WissenschaftlerInnen?

Abstracts zu einzelnen Vorträgen finden Sie auf der entsprechenden Seite der Uni Agenda.

Ort und Zeit

Universität Zürich-Zentrum
Eingang Karl Schmid-Strasse 4
Hörsaal 180
donnerstags von 18:15 bis 20:00 Uhr
Eintritt frei

Veranstalter

Kommission für interdisziplinäre Veranstaltungen der Universität Zürich und der ETH Zürich (KIV)

Organisation

Zürcher Kompetenzzentrum Linguistik (ZüKL), Administrative Koordination
Organisationskomitee: Prof. Dr. Wolfgang Behr, Prof. Dr. Elvira Glaser, Prof. Dr. Marianne Hundt, Prof. Dr. Martin Meyer, Prof. Dr. Elisabeth Stark, Prof. Dr. Martin Volk, Dr. des. Agnes Kolmer

Modulbuchung

Die Ringvorlesung ist als Lehrveranstaltung buchbar. Infos finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis der UZH (Link).

Die Lehrveranstaltung ist Bestandteil von folgenden Modulen:

Kontakt: Dr. Agnes Kolmer, info@linguistik.uzh.ch