Neues Sinergia-Projekt (SNF) "SMS communication in Switzerland"

Am 28.06.2011 hat der Schweizerische Nationalfonds ein Sinergia-Projekt mit dem Titel "SMS communication in Switzerland: Facets of linguistic variation in a multilingual country" für drei Jahre mit einem Fördervolumen von 1,7 Millionen Franken bewilligt (Hauptantragstellerin Elisabeth Stark, UZH; Mitantragsteller: Christa Dürscheid, Matthias Grünert, UZH; Marie-José Béguelin, Simona Pekarek Doehler, Université de Neuchâtel, Bruno Moretti, Universität Bern, Beat Siebenhaar, Universität Leipzig). Damit werden Forschungen zu grammatischen Eigenschaften von schweizerischen SMS, der sprachlichen Gestaltung von SMS in Dialekten der italienischen Schweiz und im Bündnerromanischen und des Code-Switching in schweizerischen SMS ermöglicht. Insgesamt können 7 Doktorierende für drei Jahre finanziert werden und so zusammen mit den Projektverantwortlichen und ihren internationalen Kooperationspartnern wesentliche Erkenntnisse über die sprachlichen Eigenschaften dieser omnipräsenten Kommunikationsform in der Schweiz erarbeiten.

Nähere Auskunft erteilen gerne Elisabeth Stark oder die Koordinatorin des Projekts, Charlotte Meisner.