Aktivitäten im ZüKL

Die Liste unten informiert über aktuelle Aktivitäten, die das ZüKL angestossen hat oder mitgestaltet. Scrollen Sie weiter nach unten, um abgeschlossene Aktivitäten zu sehen.

angesprochen. Der Linguistik-Podcast

Podcast, ab April 2014, UZH

Jede Folge von angesprochen besteht aus einem Interview mit einem Linguisten zu seiner aktuellen Forschung. Auf diese Weise hoffen wir, ein interessantes Bild von der Vielfalt der Linguistik an den Zürcher Hochschulen und darüber hinaus zu vermitteln und so Brücken zur Öffentlichkeit zu schlagen.

Der Podcast kann über seine Seite heruntergeladen oder über iTunes abonniert werden.

Zur Sprache

Weiterbildungsprogramm, ab 2015, UZH

"Zur Sprache", das Weiterbildungsprogramm des ZüKL, soll linguistische Inhalte und Fähigkeiten an die Öffentlichkeit vermitteln. Viele Kurse werden dabei Sprachlehrer ansprechen, daneben wird es aber auch Kurse für Übersetzer, Kindergärtner, Logopäden, Verwaltungsangestellte, Politiker und Sprachlerner geben.

Die ersten Kurse werden 2015 anlaufen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Linguistischer Nachmittag 2016

Workshop, 4. November 2016, UZH

Der Linguistische Nachmittag ist eine Austauschveranstaltung für alle Zürcher Linguisten, die dazu dienen soll, in informeller Atmosphäre Menschen und Projekte kennenzulernen. Sie besteht aus Kurzvorträgen, die von einer Pause und einer Ausstellung mit Postern und anderen Präsentationsformen aufgelockert und durch einen Apéro abgeschlossen werden.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Abgeschlossene Aktivitäten

Linguistischer Nachmittag

Workshop, 6. November 2015, UZH

Der Linguistische Nachmittag ist eine Austauschveranstaltung für alle Zürcher Linguisten, die dazu dienen soll, in informeller Atmosphäre Menschen und Projekte kennenzulernen. Sie besteht aus Kurzvorträgen, die von einer Pause und einer Ausstellung mit Postern und anderen Präsentationsformen aufgelockert und durch einen Apéro abgeschlossen werden.

Hier finden Sie weitere Informationen.

KLIP 2014

Förderprogramm, 2014, UZH

Wie schon 2012 und 2013 hat das ZüKL auch 2014 Fördersummen für Kleine LInguistische Projekte (KLIP) ausgeschrieben, die entweder die Basis für spätere vollwertige Drittmittelanträge bilden oder gemeinsam nutzbare Infrastruktur aufbauen sollen.

Einen Überblick über die aktuell laufenden Projekte finden Sie auf dieser Seite.

Postdoc-Retraite

Retraite, 2. - 5. Oktober 2014, Pizol

Im Herbst 2014 findet erstmals eine linguistische Postdoc-Retraite statt, die vom ZüKL finanziert und von verschiedenen Postdocs organisiert wird. Das Thema der Retraite, "Kontaktlinguistik", ist nicht nur geeignet, die Postdocs besser zu vernetzen, sondern bietet auch Anknüpfungspunkte zum UFSP Sprache und Raum. Einzelheiten finden Sie auf der Webseite.

Quantitative Analysis of Linguistic Data (QUALD)

Blockseminar, Juli 2014, UZH

Nach dem grossen Erfolg des ersten Blockseminars "Korpuslinguistische Methoden" (2012) organisiert das ZüKL im Sommer 2014 ein weiteres Blockseminar, diesmal mit Schwerpunkt auf quantitativen Methoden zur Datensammlung, -verarbeitung und -analyse. Unterstützt wird es dabei vom CRUS-Doktoratsprogramm "Variation in Form and Meaning".

Mehr Informationen finden Sie hier.

8. Tage der Schweizer Linguistik

Tagung, 19. - 21. Juni 2014, UZH

Im Sommer 2014 richtet das ZüKL die Jahrestagung der Schweizerischen Sprachwissenschaftlichen Gesellschaft aus, diesmal zum Thema "Dynamik der Variation". Linguisten aus der Schweiz und darüber hinaus sind eingeladen, sich mit Vorträgen zu beteiligen.

Das Programm finden Sie hier.

Linguistischer Nachmittag

Workshop, 21. Februar 2014, UZH

Der Linguistische Nachmittag ist eine Austauschveranstaltung für alle Zürcher Linguisten, die dazu dienen soll, in informeller Atmosphäre Menschen und Projekte kennenzulernen. Die erste Hälfte besteht aus Kurzvorträgen, die zweite Hälfte aus einer Ausstellung mit Postern und anderen Präsentationsformen. Die Veranstaltung wird durch einen Apéro abgeschlossen.

Auf der Orga-Seite finden Sie weitere Informationen.

KLIP 2013

Förderprogramm, 2013, UZH

Wie schon 2012 hat das ZüKL auch 2013 Fördersummen für Kleine LInguistische Projekte (KLIP) ausgeschrieben, die entweder die Basis für spätere vollwertige Drittmittelanträge bilden oder gemeinsam nutzbare Infrastruktur aufbauen sollen.

Einen Überblick über die aktuell Projekte finden Sie auf dieser Seite.

From Hand To Mouth

Tagung, 5. - 7. September 2013, UZH

Die internationale Konferenz "From Hand to Mouth - a dialogue between spoken and signed language research" möchte Forschung zu gesprochener und gebärdeter Sprache zusammenbringen und nutzt hierzu ein neuartiges Format: Das Programm enthält zu verschiedenen Themen jeweils einen Vortrag aus der Gebärden- und einen Vortrag aus der Lautsprachlinguistik sowie eine anschliessende moderierte Diskussion zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Die Tagung wird vom Graduate Campus der UZH und verschiedenen Stiftungen unterstützt.

Mehr auf unserer Überblicksseite und auf der neuen Tagungswebseite.

Hot Topics in Linguistics

Vortragsreihe, FS/HS 2013, UZH

"Hot Topics in Linguistics" rückt kontrovers diskutierte Fragen ins Rampenlicht. Jede Veranstaltung dreht sich um eine solche Frage, zu der zwei eingeladene Experten in Kurzvorträgen gegensätzliche Standpunkte vertreten. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion unter Beteiligung des Publikums statt. "Hot Topics in Linguistics" wurde über einen GRC-Antrag ermöglicht.

Das Programm und weitere Infos finden Sie hier.

KLIP 2012

Förderprogramm, 2012, UZH

2012 schrieb das ZüKL kleinere Fördersummen für Kleine LInguistische Projekte (KLIP) aus, die entweder die Basis für spätere vollwertige Drittmittelanträge bilden oder gemeinsam nutzbare Infrastruktur aufbauen sollten. Die teilnehmeberechtigten Institute wurden dabei zur Kollaboration angeregt. Die Idee fand grossen Anklang und brachte sechs interessante Projekte hervor.

Einen Überblick über die Projekte finden Sie auf dieser Seite.

Korpuslinguistische Methoden

Blockseminar, 4. - 8. September 2012, UZH

Das Blockseminar "Korpuslinguistische Methoden", das von ZüKL und Doktoratsprogramm Linguistik gemeinsam organisiert wurde, bot fortgeschrittenen Studenten die Möglichkeit, sich zu verschiedenen technischen Aspekten der linguistischen Forschung weiterzubilden. Die angebotenen Themen umfassten u.a. Kodierungen, Annotation und Statistik.

Genaueres findet sich auf Webseite und OLAT-Kurs des Blockseminars.

Sprache(n) verstehen

Ringvorlesung, HS 2012, UZH

Die Ringvorlesung "Sprache(n) verstehen" bereitete Fragestellungen aus verschiedenen Ecken der Linguistik für die interessierte Öffentlichkeit auf. Die Vortragenden waren teils Mitglieder des ZüKL, teils internationale Experten. Die Publikation der Vorträge in gedruckter Form ist für Ende 2013 geplant.

Normalisierung standardferner Varietäten

Workshop, 2. - 3. Dezember 2011, UZH

Der Workshop ist an der Schnittstelle der Bereiche Korpuslinguistik, Computerlinguistik und Variationslinguistik angesiedelt, praktisch ausgerichtet und verfolgt ein konkretes Ziel: die (halb-)automatische Normalisierung von Korpusdaten (z.B. Transkriptionen zum Schweizerdeutschen und schweizerdeutsche und französische SMS-Daten). Bestehende Werkzeuge, die z.B. für die Normalisierung von historischen Daten des Englischen entwickelt wurden, sollen hierfür angepasst und erprobt werden. Der Workshop bringt Experten zusammen, die sich mit der Normalisierung standardferner Varietäten (mit Variation auf orthographischer, morphologischer und syntaktischer Ebene) befassen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Website des Workshops.

Sprache - Schrift und Laut

Eröffnungsveranstaltung des ZüKL, 15. April 2011, UZH

Mit der Veranstaltung "Sprache - Schrift und Laut" präsentierte sich das ZüKL erstmals der Öffentlichkeit. Ziel war es einerseits, linguistische Ideen interessierten Laien näherzubringen; andererseits sollte das Kompetenzzentrum innerhalb der Fakultät und der Universität bekannt gemacht werden. Informationen zu den gehaltenen Vorträgen und zur Postersession finden Sie im Flyer.